Dörte Junge und Bianca Leidner - „Tierisch maritim +“

Eröffnung der neuen Bilderausstellung am 28.01.2020

Der Zufall wollte es, dass sich zwei Malerinnen in Schönberg kennenlernten.

Dörte Junge hängte gerade ihre Bilder für eine Ausstellung auf, als Bianca Leidner sich die Räume ansah, um Ihre Ausstellung dort zu planen. Die beiden Künstlerinnen aus Mönkeberg und Barsbek waren sich sofort sympathisch und trafen sich in der Folge gelegentlich wieder.

Da sie gegenseitig ihre doch recht unterschiedlichen Arbeiten sehr schätzten, war bald die Idee geboren, eine gemeinsame Ausstellung zu organisieren. Da finden sich dann maritime Bilder von Dörte Junge sowohl als auch Werke mit dem Thema Tiere von Bianca Leidner. Beide arbeiten überwiegend mit Acryl und nutzen auch gerne experimentelle Techniken.

Die Ausstellung im Rathaus Schwentinental ist ihre dritte gemeinsame Ausstellung.

Dörte Junge widmet sich schon seit ihrer Jugend mit großem Spaß der Malerei. Im Laufe der Zeit hat sie Ihre Kenntnisse in der Acrylmalerei durch viele Fortbildungen immer weiter vertieft.

Zu Ihrem künstlerischen Schaffen sagt sie: „Als Mönkebergerin habe ich den Strand vor der Tür. Das Wasser, im Wechsel von Licht und Schatten, inspiriert mich immer wieder neu.
Segel bedeuten für mich Freiheit, auch die der Gedanken – mal grau – aber überwiegend in bunten Farben. Die Freude, die ich beim Malen empfinde, möchte ich dem Betrachter vermitteln“

Für Bianca Leidner waren Tiere schon immer das vorherrschende Thema. Seit einem Besuch bei Ihren Patenkind in Ghana im letzten Jahr hat ihre Kunst eine neue Richtung bekommen: Die Warmherzigkeit und Artenvielfalt Afrikas.
„Viele der Tiere sind vom Aussterben bedroht und die Menschen haben es oft sehr schwer, für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.
Meine Kunst bietet mir und anderen Menschen die Möglichkeit, Aufmerksamkeit für die vielfältige Kultur und Natur Afrikas und die Lebensfreude seiner Menschen zu schaffen“

20% aus dem Erlös ihrer Bilder gehen immer an das Kinderhilfswerk Plan International für Projekte in Afrika. Ihr Motto:“ Hilfst Du den Menschen, dann hilfst Du auch den Tieren!“

Die Vernissage findet am 28.01.20 um 18.00 im Rathaus statt, Gäste sind herzlich willkommen!


Ihr Kunst-im-Rathaus-Team
Giuliana Runge + Claudia Neubauer


ARCHIV


[Quer-Schnitt-Kunst] - Bilderausstellung des Künstlers Günter Vogel

01.10.2019 – 20.01.2020

Vielfältige Werke der Malerei des Neumünsteraner Künstlers Günter Vogel sind zusammengefasst unter dem Titel [Quer-Schnitt Kunst]. Die Ausstellung zeigt verschiedene Zyklen des Künstlers: „Ich möchte immer offen für Neues sein und auch bleiben, mit Stilen experimentieren, immer weiter lernen.“ Ideen kommen dem Neumünsteraner oft überraschend, werden dann in Stichworten notiert und warten auf ihre Umsetzung. [Quer-Schnitt-Kunst] zeigt einen Auszug aus dem „Notizbuch“, man könnte die Ausstellung auch als Werkschau des Kunstschaffenden bezeichnen. Ein besonderer Schwerpunkt ist hier der „Club 27“, Portraits von Musikern, die mit 27 Jahren viel zu früh verstarben, wie z. Jimi Hendrix, Janis Joplin oder Amy Winehouse. Darüber hinaus zeigt der Zyklus „Köpfe“ Portraits bedeutender Persönlichkeiten in Acryl und Aquarell, wie z. B. Einstein, Picasso oder Nelson Mandela. Zitate der Persönlichkeiten spiegeln deren Ideen schlaglichtartig wider. In dem Zyklus „Kommunikation“ setzt sich der Künstler mit dem Austausch und der Übertragung von Informationen und neuen Medien auseinander. Das Werk „In Google Maps we trust“ setzt sich mit den heutzutage allgegenwärtigen Mobiltelefonen auseinander. „Around and around“ ist der Titel eines Werkes, das eine kraftvolle und doch leichte, tänzerische Rotationsbewegung darstellt aus dem noch recht „jungen“ Zyklus „Körper“.  Abstrakte Werke runden die Ausstellung ab.  Warum so viel Unterschiedliches? „Was soll ich tun? Es muss schließlich raus …“

Die Vernissage findet am 1.10.2019 um 18:00 im Rathaus statt, sie ist öffentlich und Gäste sind herzlich willkommen.

Ihr „Kunst-im-Rathaus-Team
Giuliana Runge + Claudia Neubauer

Neue Bilderausstellung (11.06. – 27.09.2019)

Ab Dienstag, dem 11.06.2019 präsentieren wir im Rathaus eine neue Bilderausstellung. Die Vernissage startet um 18:00 Uhr im Rathaus in Schwentinental, zu der alle Kunstinteressierten sehr herzlich eingeladen sind!
Wir freuen uns, dass wir  den Fotograf Rüdiger Schwarz für die Ausstellung gewinnen konnten, der uns unter dem Motto „Music close-up & expressional!“ bis Ende September seine Fotografien zur Verfügung stellt.

 
Zur Person: Rüdiger Schwarz – der Fotograf – fotografierte zuerst analog auf Dia Film und nebenbei in Schwarz-Weiß. In der eigenen Dunkelkammer wurden Filme und Bilder entwickelt und vergrößert. 2003 erfolgten der Umstieg auf die Digital-Fotografie und der Wechsel an den Computer.
Seit der Pensionierung wird die freie Zeit zum Reisen und für Konzertbesuche genutzt – die Kamera natürlich immer mit dabei. Die Vielfalt der Motive aus Natur, Sport und Straßenfotografie wurde in den letzten Jahren mehrfach im Norden der Bundesrepublik, in Schleswig-Holstein und Hamburg, ausgestellt. Das Lieblingsthema bleibt jedoch die Musikszene.
 
... das sagt der Künstler über sich: Meine Musikfotos aus den letzten 10 Jahren zeigen die Künstler in ihrem vollen Einsatz und Konzentration bei den Konzerten. Da tropft schon mal der Schweiß von der Stirn. Das Ziel, Portraits mit Wischeffekten und Bewegungsunschärfe als Stilmittel - Musiker im Einklang der Bewegung mit ihren Instrumenten - ausdrucksstark aus der Nähe.
 
Eben:  Music close–up & expressional.


Neues Jahr – neue Bilder!

Ab Donnerstag, dem 24.01.2019 präsentieren wir im Rathaus eine neue Bilderausstellung. Die Vernissage startet um 18:30 Uhr im Rathaus in Schwentinental, zu der alle Kunstinteressierten sehr herzlich eingeladen sind!

Wir freuen uns, dass wir  den Kieler Künstler Gerwin Müller für die Ausstellung gewinnen konnten, der uns unter dem Motto „Malerei aus Lust“ bis Anfang Juni seine Exponate zur Verfügung stellt.

Zur Person:

  • Gerwin Müller · Jahrgang '57
  • Zunächst Studium der Betriebswirtschaft, dann Studium der Kunstwissenschaften,
  • Abschluss: Dipl. Industriedesigner bei Prof. Glasenapp an der Muthesius Hochschule, Kiel.
  • Gründung einer eigenen Agentur für Produktdesign 1986.
  • Erfolgreiches Arbeiten in derselben für weltweit operierende Kunden, diverse internationale Designpreise und Auszeichnungen.
  • Parallel dazu verschiedene Lehrtätigkeiten im Bereich der Erwachsenenbildung für freies Zeichnen, photorealistische Darstellungstechnik und Ölmalerei an verschiedenen
  • Schulen/Hochschulen. Verschiedene Einzel-/Gruppenausstellungen seit 1982.

… das sagt der Künstler über sich:

„Malerei aus Lust“
„...für mich geht es um Freude am Malen und Lust am Komponieren mit Farben und Flächen. So entstehen freie Arbeiten genauso wie Auftragsarbeiten. Fotorealistische Gemälde werden ebenso gefertigt, wie großflächige Kompositionen in Acryl/Öl oder Materialbilder - Musik ist immer dabei.

Jeder Mensch ist ein Künstler!
Bis zum 15.01.2019 besteht natürlich noch die Möglichkeit, die Bilder der Künstlerin Nora Block zu bestaunen!

Ihr „Kunst-im-Rathaus-Team“
Giuliana Runge + Claudia Neubauer